Dienstag, 21. Mai 2013

[Rezension] Maggie Stiefvater - Nach dem Sommer




Inhalt:

Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher und mit ihm den endgültigen Abschied. Quelle: Amazon

Meinung:

Ich LIEBE dieses Buch!
So, das musste vorweg. Ich weiß aber gar nicht so wirklich warum, irgendwie hat mir alles an diesem Buch gefallen.
Es geht um Grace, die seit 6 Jahren einen Wolf kennt, der sie aus dem Wald beobachtet, wenn sie im Garten ist. Eines Tages lernt sie dann diesen Wolf in Menschengestalt, als Sam, kennen und sie verbringen die Tage zusammen. Allerdings wissen sie, dass sie sich im Winter für immer trennen müssen, weil Sam sich ab diesem Jahr nicht mehr zurück in einen Menschen verwandeln wird.

Der Schreibstil gibt dem Buch eine unglaublich düstere, aber auch ruhige Atmosphäre, die dem Leser das Gefühl gibt, wirklich dort zu sein und er ist so bildhaft, dass man beim Lesen alles vor sich sieht. Diese Atmosphäre hat mich am meisten fasziniert an dem Buch, weil sie mir ein ganz besonderes Gefühl gegeben hat.

Grace fand ich unglaublich nett und ich konnte mich gut mit ihr identifizieren. Sam ist sehr ruhig, und klug, ganz das Gegenteil, von dem, was man von einem Werwolf erwartet, aber gerade das hat ihn so besonders gemacht.

Die Handlung ist wirklich spannend und ich habe so sehr mit den beiden mitgefiebert. Die bevorstehende entgültige Verwandlung wirft permanent seinen Schatten über die beiden und setzt sie unter Druck.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der romantische Jugendgeschichten mag und sich von der Wortgewalt und der Sprache verzaubern lassen will.

Fazit:

Ich habe keinen einzigen Kritikpunkt an dem Buch und freue mich schon wahnsinnig jetzt mit dem 2. Teil zu beginnen. Es ist ergreifend und romantisch und eine Empfehlung für alle, die Liebesgeschichten mögen.


Preis: 18,90€ / Erschienen: September 2010 / Verlag: Script 5 / Seiten: 423 


Kommentare:

  1. Freut mich das dir das Buch gefallen hat:). Mich hat es leider nicht so überzeugt. Ich fand es unheimlich langatmig und habe mich teilweise echt durchgequält. Gegen Ende fand ich es richtig gut, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die anderen lesen soll, da ich ja leider nicht so überzeugt war wie du.
    Hast du die anderen Teile gelesen? Wenn ja fandest du diese besser als den ersten Teil?

    thousandlifes.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension ;D
    Als ich das Buch gelesen habe war ich auch so begeistert !
    Liebe Grüße
    Sharleen :)

    AntwortenLöschen